> Homepage * > Galerie * > Steckbrief * > Kinderseite * > Wohlfühlstraße *


** Dies ist meine Gedankenecke **
Das kleine private Forum gibt es nicht mehr.

Wenn Du Anregungen oder Fragen hast ... oder Dich einfach mit mir austauschen möchtest, kannst Du mir gern eine Mail zusenden.
sabinehamann@foni.net
Forum > Zeit für Veränderungen I > Methoden-Erklärungen > Traumreisen für Menschen mit Demenz
Hier erkläre ich einige Methoden aus den Bereichen "alternative Heilverfahren", und "schamanische Methoden".
Außerdem habe ich hier einige Beratungstools erklärt.

- Meine Erfahrungen, Gedanken und Anregungen!
In diesem Board befinden sich 22 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Corona.


Corona  Traumreisen für Menschen mit Demenz Zitat
4.11.2016 - 0:27 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin

Fantasiereisen, Märchen- oder Traumreisen tun gut.
Sie schenken Ruhe und Entspannung.
Der Muskeltonus wird herabgesetzt.
Der Verstand ruht zwar nicht ganz, wird aber in Bahnen gelenkt, die den Geist entspannen lassen.

einige Anwendungsmöglichkeien:
Entspannung/Stress
Konzentrationssteigerung
Motivationssteigerung
Schlafstörungen
Schmerzen
Tinitus
Verspannungen

...
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona  Re: Traumreisen für Menschen mit Demenz Zitat
4.11.2016 - 0:41 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin

Exkurs:
1990 erlernte ich unterschiedliche Fantasiereisen, die unsere Yogalehrerin immer wieder in den Unterricht einstreute.

Später beschäftigte ich mich mit der Selbsthypnose und mit schamanischen Trancereisen.

Inzwischen habe ich eine kleine Hypnoseausbildung abgeschlossen.

In einigen Tagen besuche ich eine Weiterbildung im Bereich der Selbsthypnose. (Mal sehen, was ich dort erfahre über Neuerungen und Optimierungen der Selbsthypnose.)

...

Durch meine Fortbildung im Betreeuungsrecht und einige Gespräche über Demenz bin ich auf die Idee gekommen, Traumreisen auch für Menschen mit Demenz anzubieten bzw. die Angehörigen und Pfleger von Demenzkranken zu schulen.



Editiert von Corona am 4.11.2016 um 1:00 Uhr
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona  Re: Traumreisen für Menschen mit Demenz Zitat
4.11.2016 - 0:56 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin

Traumreisen sind nicht nur etwas für Kinder.
Ich habe bereits mit allen Altersklassen gearbeitet.
Auch Senioren entspannen gern und so manchen Heimalltag könnte man mit den Traumreisen bereichern.

Traumreisen sind sogar für Menschen mit Demenz geeignet, um sie zu beruhigen.
Dabei muss man aber folgende Punkte beachten:

Menschen mit Demenz sollten einzeln reisen oder mit wenig Begleitung.
Als Angehöriger kennt man den Kranken ja bereits etwas und das Vertrauen zum "Reiseleiter" ist eher da.
Wer aber mit fremden Personen arbeiten möchte, sollte sich mit den Angehörigen und/oder dem Pflegepersonal absprechen.
Je nach Schwere der Demenz können dann ein bis zwei Angehörige oder Pfleger an der Reise teilnehmen.

(In meinen "normalen" Traumreisegruppen sind meist zwischen 2-7 Personen.
Das kann man mit Demenzkranken nicht machen. Sie brauchen mehr Zuspruch und Aufmerksamkeit vom "Reiseleiter".)

Für die Arbeit mit Demenzkranken sollten Texte ausgewählt werden mit jahreszeitlichen Themen wie "Frühling", "Sommer", "Herbst" und "Winter".
Oder man wählt bekannte Themen wie "Weihnachten" oder "Ostern".

Lange Traumreisen und Reisen mit abstrakten Themen wie "Mittelalter", "Dschungel" oder "Weltraum" sind hingegen nicht für Demenzkranke geeignet.
Sie könnten verwirren und das Gegenteil von Entspannung erzeugen.

Besser geeignet sind kurze und unkomplizierte Traumreisen.
Keine Traumreisen wählen, die 20-30 Minuten dauern.

Besonders gut wirken die Reisen, wenn man sich am Leben des Demenzkranken orientiert. Deshalb ist es wichtig, stets gut zuzuhören, wenn Menschen mit Demenz von ihrem Leben berichten.
Man sollte also vorab versuchen ein Gespräch - zum Thema passend - zu führen und sich vielleicht Stichwörter aufzuschreiben. So kann man die Erinnerungen, Erlebnisse und Gefühle, die der Demenzkranke hat, mit in die Reise einbauen.

Beispiel - Weihnachten:
Im Vorgespräch kann man die betroffene Person fragen, ob sie sich an den Weihnachtsbaum erinnert und wie er aussah, ob sie ihn selbst geschmückt hat ... usw.
Man kann auch nachfragen, ob selbst musiziert wurde, welche Speisen es gab ... usw.

Es ist wichtig, langsam und deutlich zu sprechen.
Der "Reiseleiter" muss nicht schreien, denn Demenz bedeutet nicht automatisch, dass man einen schwerhörigen Menschen vor sich hat.
Man muss also versuchen, die geeignete Lautstärke für die einzelne Person zu finden.

Bevor man Traum- oder Fantasiereisen für Menschen mit Demenz anbietet, sollte man sich schon gut mit den Reisen auskennen. Diese Arbeit ist nichts für Anfänger.

Ein Kurs oder Seminar sollte man mindestens vorab schon mal besucht haben.

Wichtig ist es auch, sich vorher mit dem Thema "Demenz" beschäftigt zu haben.



Zukünftig möchte ich Angehörige und Pfleger von Menschen mit Demenz schulen, damit sie Traumreisen für Senioren und für Demenzkranke anbieten können.
Außerdem können Traumreisen dem Pflegenden selbst Kraft und Entspannung schenken.

Corona



Editiert von Admin am 4.11.2016 um 18:40 Uhr
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona  Re: Traumreisen für Menschen mit Demenz Zitat
3.6.2017 - 14:07 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin

Wie man als Pflegender selbst rasch entspannen kann und wie man Demenzkranke und Schlaganfallpatienten noch zur Ruhe bringen kann erfährst Du in einem meiner Seminare ... wenn Du magst.

>>> Entspannung für Pflegepersonen/Pflegende und Entspannung in der Pflege >>>l



!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!