Home | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Der neuste Beitrag von Admin
Admin ist offline Admin hat 496 mal geschrieben. Das sind 275.56% aller Beiträge.
Bei nicht ausreichender Berechtigung für Beiträge aus Moderatoren- oder Gruppenboards, werden diese nicht angezeigt.


Admin ist offline Admin  Board: Hindernisse - Thema: Re: Schwindelanfälle Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen

23.4.2018 - 12:32 Uhr
496 Posts
Lady Forum


Wir schreiben das Jahr 2018-
Eine lange Zeit ist vergangen.

So geht es mir heute:
Mein Selbstversuch hat geholfen.

Von Tag zu Tag ging es mir besser und irgendwann bemerkte ich plötzlich, dass ich schon mehr als zwei Wochen schwindelfrei gewesen war.

... und der Schwankschwindel blieb weg

... und ich hatte keine Krämpfe mehr

... und mein Blutdruck war wieder niedrig bis normal (wie schon seit Kindertagen)

... und die Licht- und Geräuschempfindlichkeit war weg

... und das Gefühl, jede Unebenheit im Boden ausgleichen zu müssen, blieb weg

... und es gab keine Halluzinationen mehr

... und meine Beine konnten wieder meinen Körper tragen

... und das Gehen war nicht mehr so anstrengend (benötigte weniger Konzentration)

... und meine Arme konnten wieder mehr als 1,5 kg tragen

... und ich konnte mich wieder besse konzentrieren und erinnern

... und die ständige Erschöpfung löste sich langsam auf

... und der Hunger/Appetit kam zurück

... und das Taubheitsgefühl im Gesicht verschwand

... und die ständige Hitze (das Toasten des Gehirns) verschwand (ich musste in der Nacht nicht mehr den Stirnbereich kühlen)

... und der Kopfschmerz war weg

... und mein Gehirn arbeitete wieder schneller

... und es gab keine Stürze mehr

...

So ist es bis heute geblieben!

Natürlich gingen all die Beschwerden nicht innerhalb wenige Tage weg.

Nur der Schwankschwindel und die Krämpfe waren rasch weg, wenn ich eine Tablette (Ibu 400 ) nahm.

Erst, nachdem Schwindel und Krämpfe auch ohne Tabletten dauerhaft wegblieben, verschwanden auch langsam die übrigen Symptome und ich konnte mir meine Kraft langsam zurückholen.

Allerdings bin ich noch immer nicht so kraftvoll wie vor der Erkrankung. 30-40 kg wie vorher im Studio, schaffe ich nocht nicht. In meinem Arbeitszimmer trainiere ich fast täglich und kann - je nach Übung - inzwischen 12,5 bis 15 kg bewegen.

Meine Ausdauer ist auch noch nicht wieder ganz da.

Ich scheine empfindsamer geworden zu sein und bin häufiger krank.
- Hustet mich einer an, dann huste ich 5-6 Wochen zurück und habe am Ende wieder heftige Schmerzen im Brustkorb und das bei jeder kleinen Anstrengung.
Deshalb fällt das Ausdauer-Training während und auch noch einige Zeit nach solchen langen Erkältungen oft aus und das Kraft-Training wird dann für einige Zeit reduziert.

Was lange Zeit noch geblieben ist, war die unbestimmte Angst davor dass der Schwindel, die Halluzinationen, der Kraftverlust und all das andere vielleicht doch wieder zuschlagen könnten.
Etwas mehr als ein halbes Jahr lang brauchte ich noch, um diese Angst loszulassen.
Es war interessant zu beobachten, dass man nach der Überwindung einer Krankheit noch so lange benötigt, um die Angst loszulassen und um mental wieder ganz ins Gleichgewicht zu kommen.

Selbst nach meiner Hirntumor-OP hatte ich nicht so lange gebraucht, um emotional/mental wieder stabil zu werden. - Naja, damals sorgte ich mich ja auch mehr um meine kleinen Kinder.
*********************************


In diesem Jahr werde ich 51 und oft fühle ich mich noch wie 65, aber ich arbeite weiter daran, dass ich mich irgendwann wiede so alt fühle, wie ich bin.

Immerhin hatte ich mich während dieser seltsamen Erkrankung oft gefühlt wie Mitte bis Ende 80.

Doch was sagte mir eine Ärztin, die ich damals wegen des Schwindels und er übrigen Beschwerden aufsuchte: "Sie sind ja nun auch kein blutjunges Ding mehr."
- Was immer das auch bedeuten soll.

Mein Hausarzt meinte damals auch: "Vielleicht müssen Sie sich daran gewöhnen. Ich habe eine Patientin, die leidet schon seit mehr als vier Jahen unter Schwindel."

Ich muss allerdings bei all dem auch gestehen, dass ich einige Fehler gemacht habe:

- Ich hätte meinen Hausarzt bitten müssen, eine Blutuntersuchung zu machen.
Mein Blut hat nämlich damals keiner der Ärzte untersucht.
Vielleicht wäre dann der lange Spuk rascher vorbei gewesen und man hätte eine Diagnose stellen können?

- Etwa zwei Monate, nachdem der letzte Schwindel aufgetreten war und auch schon einige der übrigen Beschwerden verschwunden waren, sah ich im TV einen Beitrag über die Uniklinik in Lübeck. Dort gibt es eine Schwindelambulanz.
Wäre ich dort gewesen, hätte ich mir sicher viele Monate Leiden erspart.

Als ganzheitliche Gesundheitstrainerin und - beraterin hätte ich all das eigentlich wissen müssen.
*********************************


So ist geht es mir also heute:

- Ich bin um eine große Erfahrung reicher.

- Ich bin nicht mehr ganz die Alte.

- Ich bin grade etwas schlapp nach mehr als fünf Wochen Husten und der "Begegnung" mit einem Dorn des Stechginsters.

(Der Dorn ging durch den Handschuh hindurch und verursachte ca. 20-25 Min. später eine heftige Reaktion: Schweißausbruch, Herzrasen, Übelkeit, Bauchkrämpfe, Atemnot, Kopfschmerz ... Folge: Spritze, Salbe, Antibiotikum und Ruhe)


Aber heute gehe ich wieder in den Garten und mein Kraft-Trainingsprogramm steht auch schon fest im Kalender.



Editiert von Admin am 23.4.2018 um 12:40 Uhr
Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 Neue Beiträge mehr Infos
Re: Schwindelanfälle
23.4.2018-12:32 Uhr
von Admin

Re: Ohne Shampoo - ohne ungesunde Zusatzstoffe - alternative Haarpflege
8.3.2018-15:43 Uhr
von Corona

Re: Auszeiten nutzen und neugierig sein
14.2.2018-22:55 Uhr
von Corona

Re: Auszeiten nutzen und neugierig sein
14.2.2018-22:39 Uhr
von Corona

Re: Auszeiten nutzen und neugierig sein
14.2.2018-22:29 Uhr
von Corona

Auszeiten nutzen und neugierig sein
14.2.2018-22:10 Uhr
von Corona

Re: 2. Vollmond - Blue Moon
21.1.2018-22:24 Uhr
von Corona

Re: 2. Vollmond - Blue Moon
21.1.2018-2:17 Uhr
von Corona

2. Vollmond - Blue Moon
21.1.2018-1:59 Uhr
von Admin

Lern-Fit in 100 Sekunden
31.10.2017-18:44 Uhr
von Corona



 neue Themen mehr Infos
Auszeiten nutzen und neugierig sein
14.2.2018-22:10 Uhr
von Corona
715 x gelesen
3 Antwort(en)

2. Vollmond - Blue Moon
21.1.2018-1:59 Uhr
von Admin
729 x gelesen
2 Antwort(en)

Lern-Fit in 100 Sekunden
31.10.2017-18:44 Uhr
von Corona
621 x gelesen
0 Antwort(en)

kleine Motorik-Spielchen
31.10.2017-18:06 Uhr
von Corona
633 x gelesen
0 Antwort(en)

Ahnenfest - Asenblod - Halloween
26.9.2017-22:00 Uhr
von Corona
2793 x gelesen
8 Antwort(en)

Veränderungen - ganz einfach?
17.6.2017-13:54 Uhr
von Corona
1006 x gelesen
0 Antwort(en)

barfuß - gesund Geld gespart
16.5.2017-21:22 Uhr
von Corona
3895 x gelesen
9 Antwort(en)

haarige Sache
3.5.2017-16:51 Uhr
von Corona
1025 x gelesen
0 Antwort(en)

Bruder Baum
30.4.2017-15:13 Uhr
von Corona
1289 x gelesen
1 Antwort(en)

Beltane / Walpurgisnacht / Winnemânôt / Thrimilchi
29.4.2017-2:17 Uhr
von Corona
1213 x gelesen
1 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Methoden-Erklärungen
   Beiträge: 61

» kleine Feste
   Beiträge: 59

» Hindernisse
   Beiträge: 32

» Gedankengänge
   Beiträge: 28





Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek