Home | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Forum > Zeit für Veränderungen II > Gedankengänge > barfuß - gesund Geld gespart
mein kleines Tagebuch
Gedanken über kleine und große Veränderungen halte ich hier für mich fest
In diesem Board befinden sich 9 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Corona.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Corona ist offline Corona  barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
16.5.2017 - 21:22 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Ich bin viel barfuß unterwegs.
In der Stadt gehe ich nicht gern barfuß, sondern trage dann leichte Schlappen, aber in meinem Garten, der Stadtwohnung, unserem Grundstück und dem Haus auf dem Lande und natürlich im Wald und am Strand.
"Normale" Schuhe habe ich zwar auch noch, aber die trage ich nur in den kalten Monaten (Oktober bis Anfang März) oder bei besonderen Anlässen.

Ich besitze je ein Paar Sport-, Ausgeh- und Winterschuhe. Sie sind aber schon recht alt (5-14 Jahre) und werden gut gepflegt.
Die Socken - meine "Wintersocken" - sind dünne Füßlinge.

Seit Jahren mache ich das schon so. Dadurch habe ich Geld, viele Schuhe und Socken gespart und natürlich auch Nerven, die ein Schuheinkauf kostet.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich zusätzlich doch noch 3 Paar dicke Wollsocken habe.
Die brauche ich während der Meditation (ich friere dann so leicht) und ...
... mein Mann und die Kids lachen darüber ... ich brauche die dicken Socken, wenn ich schlafe. - Einschlafen mit kalten Füßen geht gar nicht!

Wer oft barfuß unterwegs ist, tut auch viel für seine Gesundheit.

Dazu gleich mehr ...
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
16.5.2017 - 22:07 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Vorteile vom Barfußgehen:

- Die Fußmuskeln und die Nervenverbindungen sind beim Barfußlaufen viel aktiver.
Dadurch bleibt der Fußmuskel stark und man stolpert nicht so leicht.

- Weil auch die Wadenmuskulatur gestärkt wird, kann das Blut in den Beinen besser zirkulieren.
Das entlastet die Blutgefäße und verzögert die Bildung von Krampfadern.
(Ein Grund, weshalb ich mit dem vielen Barfußgehen angefangen habe, denn in meiner
Familie haben alle starke Krampfadern und eine meiner Schwestern musste bereits mit
Anfang 20 operiert werden und danach immer wieder. - Meine Beine und Füße sind zwar
nicht besonders schön, aber noch recht gesund. - Vielleicht wegen der fehlenden Schuhe???)

- Die Füße können besser greifen und finden besser Halt, was auch wieder Stürze verhindern
kann. (Ich tanze deshalb auch immer barfuß. Bauchtanz in Schuhen kann ich mir gar nicht
vorstellen.)

- Ich und auch viele Experten gehen davon aus, dass man mit dem was man mit seinen
Füßen macht (Fußgymnastik, Fußmassage ... Barfußgehen), das Gehirn besser vernetzen
kann. (Ein besser vernetztes Gehirn hilft dabei, im Gleichgewicht zu bleiben.)

- Das Barfußgehen stärkt die Abwehrkräfte. (Mir wurde als Kind noch gesagt, man würde
sich erkälten oder eine Blasenentzündung bekommen, wenn man ohne Socken und
Schuhe herumlaufen würde. )

- Wer häufiger barfuss unterwegs ist, hat in der Regel wärmere Füße, meinen Experten.
(So ganz kann ich das aber noch nicht bestätigen, vielleicht sollte ich auch mal im Winter
auf Schuhe verzichten?)

- Schuhe sehen oft nur schön aus und sie werden für viele Menschen gefertigt und nicht
individuell. Deshalb verursachen Schuhe manchmal Blasen, eingewachsene Zehennägel,
Hühneraugen, Hammerzehen und Hallux Valgus ...
(Mit ein Grund, weshalb ich selten Schuhe trage, ist dass ich den typischen
"Neumannkleinzeh" habe. Der kleine Zeh ist etwas ungünstig geformt und auch der
"Zeigezeh ist recht lang und deshalb sind die meisten Schuhe eher unbequem. Außerdem
kommen meine eher platten Füße besser ohne Schuhe aus.)

- Duch meine Ausbildung in den verschiedensten Richtungen (z. B. Dorn, Breuß ... usw.)
weiß ich, dass sich eine gerade Haltung am besten auf gut trainierten Füßen aufbaut.
Zum Beispiel können Nackenschmerzen auch durch eine Fußfehlstellung verursacht
werden.

- Im feuchtwarmen Milieu geschlossener Schuhe, kann sich Fuß- und Nagelpilz leichter
ausbreiten.
(Übrigens: Vor der Ansteckung mit Warzen habe ich keine Angst. Ich hatte vor etwa
25 Jahren mal eine am Fuß und danach nie wieder. - Das, obwohl ich barfuß gehe ...
oder deswegen? ... Selbst an den Händen hatte ich noch nie Warzen, obwohl ich
manchmal Füße massiere, die übersät sind mit Warzen.)

- Ein weiterer Vorteil für mich persönlich ist, dass ich meine Füße zwischendurch rasch
mal ins Wasser tauchen kann. (Durch die erbliche Vorbelastung schwellen meine Füße
leicht an. Eine Abkühlung muss deshalb im Sommer immer rasch möglich sein.)
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
16.5.2017 - 22:24 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Bevor ich vor etwa 9 Jahren meine Stadtwohnung bezog, hatte ich sogar damit begonnen, einen Barfußpfad in meinem Garten anzulegen und auch im Dorf wurde ich von einigen Leuten gefragt, wie man das Projekt "Barfußpark" umsetzt.
Inzwischen gibt es viele Barfußparks.

Da ich auf Teerstraßen nicht so gern barfuß gehe, suchte ich lange Zeit nach einer Alternative,
Ich habe in der Vergangenheit Ballerinas ausprobiert, Schwimmschuhe und Schuhe mit ganz dünner flexibler Sohle.
In den letzten Jahren tauchten immer mehr Barfußschuhe auf. Mir sind die aber zu teuer.

Vor einigen Tagen habe ich dann endlich mal getestet, was ich immer schon mal ausprobieren wollte.
Dafür braucht man zwei Ledersohlen, Schnürsenkel und einen Dosenöffner (Hozgriff mit Dorn).
Man kann sich auch eine Lochzange kaufen, aber diesen guten alten Dosenöffner für Kondensmilchdosen hatte ich noch liegen.

So, und was ich mit diesen Zutaten gewurschtelt habe, könnt Ihr hier sehen:


Die Ledersohlen unter meinen Füßen halten durch der Schnürung gut, schützen die Füße etwas und sie lassen trotzdem alle Fußbewegungen zu.
Man geht so recht gut durch die Straßen.
Allerdings stillt dieses Experiment mehr meine Bastellaune. Häufig tragen werde ich meine neuen "Schläppchen" wohl nicht.
Mal sehen, wie lange die halten.

Ich werde darüber berichten ...
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
17.5.2017 - 13:16 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


zum Bild:
Die Sohle ist etwas zu kurz und schmal. Deshalb steht der große Zeh etwas über.
Das ist für das kurze Gegen (5-15 Minuten) total ok.
Längere Strecken bin ich damit noch nicht gelaufen.

Mein Anfängerfehler war, dass ich Ledersohlen gekauft habe, die meiner Schuhgröße entsprachen.
Dabei dachte ich nicht daran, dass diese Sohlen ja normalerweise in die Schuhe hinein gehören und deshalb etwas kürzer und schmaler sind.
Ich habe Schuhgröße 39. Die Sohlen sollen für Schuhe in der Größe 39-41 passen.
Für das nächste Modell werde ich Sohlen für die Größe 42 -? nehmen.

Wenn Ihr auch so ein Modell "basteln" wollt ... oder ähnliche ...
Sucht mal bei Youtube nach "Huaraches".


!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
17.5.2017 - 14:52 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Dieses Thema kann man wohl als "Thema der Woche bezeichnen", denn es lässt mich und viele von Euch anscheinend nicht mehr los.

Ich habe einige liebe Nachrichten und Anfragen zum Thema erhalten und bedanke mich dafür.
(Seltsam, seit meine Mailanschrift hier im Forumkopf steht, trauen sich mehr liebe Mitmenschen, mir zu schreiben. Meine Mailanschrift war ja sonst nur auf meiner Homepage zu sehen.)

Die Mails werde ich alle beantworten, nur dauert es etwas.
Da ich ja noch meine Arbeit und die Familie habe und nicht immer online bin, bitte ich um etwas Geduld.

Ich werde die Mails auch nicht alle hier zitieren und beantworten, da viele sehr privat sind.
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
17.5.2017 - 15:18 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Doch nun mehr zum "Wochenthema"

Ich wurde unter anderem gefragt, welche Schuhe ich empfehlen kann, wenn man zwar das Barfußgefühl haben möchte, sich aber noch nicht traut, barfuß zu gehen.

Zu den viel gepriesenen Barfußschuhen kann ich keine Aussage machen.
Mir sind die einfach zu teuer.

Ich habe einfach irgendwann mal damit angefangen, immer häufiger die Socken und schließlich auch die Schuhe wegzulassen.

Zwischendurch habe ich aber immer wieder mal getestet, welche Schuhe meinen Füßen genug Luft und Beweglichkeit lassen.
So habe ich zum Beispiel lange Zeit die verschiedensten "Latschen" (Marke B.Stock usw.) ausprobiert.
Ganz einfache und günstige Latschen habe ich noch hier stehen. Die ziehe ich an, wenn ich Müll rausbringe.

Getestet habe ich auch Ballerinas.
Dabei muss man aber darauf achten, dass man nicht die modischen Damenbalerinas nimmt, sondern die für den Sport. Die haben eine dünne Sohle und sind flexibel.
Die konnte ich sogar im Winter und ohne Socken tragen.
Nachteil: Die Sohle war zwar leicht angeraut, aber bei Eis und Schnee rutschte ich immer weg.

Im Winter habe ich auch zwischendurch Stiefel getragen.
Wichtig war mir aber, dass sie viel Platz für den Fuß lassen (also keine Spitzen modischen Damenstiefel) und dass sie eine flexible Sohle haben.
Solche Stiefel findet man aber selten. Meistens haben Stiefel eine Dicke und feste Sohle und sogar noch einen hohen Absatz. *grusel*
Vor einigen Jahren habe ich Stiefel entdeckt, die meinen Anforderungen genügten. (Die Stiefel sind jetzt auch schon ca. 5 Jahre alt) Trotzdem freuen sich aber meine Füße jedes Jahr wieder, wenn ich Anfang März endlich wieder barfuß gehen kann.

Zusätzlich habe ich noch meine alten Sportschuhe. Meine Kurse (Gymnastik, Bauchtanz ... usw.) führe ich zwar meistens und besonders gern barfuß durch, aber manchmal habe ich einfach das Gefühl, nicht ohne Sportschuhe zu können. Dann ziehe ich sie mal an.
(Meine Sportschuhe werden in der Regel zwischen 7-18 Jahre alt. - Die Knöchelturnschuhe mit den drei Streifen habe ich nach mehr als 18 Jahren irgendwann entsorgt, weil mir die aufgemalten Herzen und das "S+B" dann doch einfach peinlich waren.)

Ich habe auch Schwimmschuhe getestet.
Bis vor wenigen Jahren wusste ich nicht, dass es solche gibt.
Doch dann machte ich mit den Kids mal wieder Urlaub an der Ostsee.
Der Campingplatz war an einer Stelle, an der viele spitze Steine am Strand lagen.
Deshalb wurden dort Schwimmschuhe angeboten.
Zum Schwimmen finde ich diese Dinger schrecklich und über die Steine gehe ich sowieso lieber barfuß.
Doch die Schwimmschuhe hatten eine dünne und flexible Sohle und so nutzte ich sie als quasi Barfußschuhe. Das Material war aber irgendwie nicht ganz meins. Meine Füße fühlten sich darin nicht ganz wohl. Deshalb habe ich lange Zeit keine Schwimmschuhe mehr getragen.

Wenn ich ausgehe trage ich noch ab und zu etwas edlere Sandalen mit kleinem Absatz.

Ich traue mich noch immer nicht, ganz auf Schuhe zu verzichten.

Also kann ich keine grundsätzliche Empfehlung geben.
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
17.5.2017 - 15:36 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Gestern habe ich ??? zufällig ??? wieder Schwimmschuhe in einem Supermarkt entdeckt.

Sie haben rund 14,00 Euro gekostet.
Heute gehe ich schon den ganzen Tag abwechseln mit meiner "Bastelei" (siehe oben) und den Schwimmschuhen.

Diese Schwimmschuhe sind ganz anders, als die von damals.
Die Sohle ist rutschfester und trotzdem flexibel. Die Schwimmschuhe fühlen sich auch nicht an wie "barfuß in Gummistiefeln".

Bisher gefällt meinen Füßen das Gehen in diesen Schuhen.
Vielleicht sind sie ja eine gute Alternative für die Winterstiefel???

Hier mal ein Bild von den Dingern:



Ich werde weiter testen.

Editiert von Corona am 17.5.2017 um 15:37 Uhr
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Admin ist offline Admin  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
19.5.2017 - 9:08 Uhr
494 Posts
Lady Forum


Kleiner Zwischenbericht:
Nun habe ich mir noch ein zweites Paar Schwimmschuhe gekauft.
Ich habe gerade festfestellt, dass die Schwimmschuhe nur 9,95 Euro gekostet haben.
Da ich nicht weiß, wie haltbar diese Dinger sind und ich ja vorhabe, sie vom Oktober bis März als Winterstifelersatz zu tragen, wollte ich lieber einen kleinen Vorrat anlegen.

In den letzten beiden Tagen hatte ich sie ja schon getestet (jeden Tag 1-2 Stunden) und sie sind gut tragbar.
Ich denke, ich werde sie als Winterschuhersatz nutzen, denn barfuß ist zur Zeit immer noch die schönste Option und meine Füße freuen sich gerade darüber, dass ich hier barfuß rumtobe.

Diese "Schläppchen" haben etwas Profil, aber wie das im Winter sein wird, kann ich nicht sagen.
Allerdings haben meine bisherigen Winterschuhe ja auch nicht viel Profil.

Daran, dass die Dinger schwarz sind, muss ich mich aber noch gewöhnen, weil ja sonst alles bei mir grün ist. (Bis auf die Jeans und meine roten Kleider. )
Zur Jeans sind die Dinger auch unauffällig tragbar. Es fällt kaum jemanden auf, dass es Badeschuhe sind.


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
26.5.2017 - 14:59 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Ich wurde gefragt, wie ich denn meine Füße pflege.
Viele Menschen scheinen zu denken, dass jemand, der oft andere Füße massiert und selbst gern barfuß unterwegs ist, seine Füße ganz besonders pflegt oder eben gar nicht.

Bei mir gibt es nur die "normale" Fußwäsche.


Außerdem führe ich ab und zu ein Basisches Fußbad (Natronbad) durch, um mich auch innerlich zu reinigen und zu erden.


Manchmal (eher selten) verwöhne ich meine Füße auch mit einer Art "Deo-Pflege-Creme".
Ich nehme etwas Kokosöl, warte bis es flüssiger wird (bei Zimmertemperatur geht es schnell) und gebe etwas Natron hinzu.

Vorteile:
- Die Creme wird etwas wie Deo - die Füße schwitzen dann nicht so stark.
(Wobei ich damit ja selbst keine Probleme habe, aber nur so als Tipp für die Fußschwitzer. - Waschungen mit Salbei-Apfelessig helfen aber noch besser.)

- Die Creme ist ein sanftes Peeling für die Füße. Sie werden dadurch schön weich.
(Das Öl pflegt und die Natronkörnchen rubbeln die abgestorbenen Hautschüppchen gut weg.)

- Angeblich soll Kokosöl Mücken und Zecken auf Abstand halten.
(Studien darüber habe ich aber noch nicht gefunden.)


Ich sehe oft Menschen, deren Fersen extrem trocken sind und manchmal sogar leicht blutig.
Betroffenen Familienmitgliedern rate ich dann immer zu einer Fußpackung aus Olivenöl, Apfelessig und Heilerde. (Genaueres erfährt man in meinen Seminaren.)


!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: barfuß - gesund Geld gespart Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
1.6.2017 - 22:20 Uhr
2536 Posts
Einsiedlerin


Wir sind mal wieder bei den Füßen.

Folgende Fragen wurden mir in den letzten Tagen häufiger gemailt:

Zitat:
"Warum wirfst Du denn nicht die Schuhe ganz weg?"


Für mich ist es wichtig, dass jeder Mensch selbst entscheidet, wann er die Schuhe auszieht.
Ich sage immer, man sollte möglichst oft barfuß unterwegs sein und im Haus auf Hausschuhe verzichten. Doch immer barfuß durch die Welt zu gehen ist nicht immer sinnvoll und gut.

Ich traue mich nicht so ganz, immer barfuß durch die Welt zu gehen.
Beton mögen meine Füße nicht, ob sie den Winter so frei mögen, weiß ich auch noch nicht und für Garten- und Renovierungsarbeiten empfehle ich sowieso einen gut bedeckten Körper - aus Sicherheitsgründen.
(Übrigens bin ich nich so der Fan von so vielen Impfungen (aber das ist ein anderes Thema), doch die Tetanus-Impfung halte ich für sehr wichtig, besonders wenn man ohne Schuhe unterwegs ist.)

Meine "Restschuhe" sind noch gut und sie haben ja mal viel Geld gekostet, deshalb werde ich sie ab und zu weiterhin tragen.
Sie sind zwar teilweise sehr alt und unmodern, aber noch brauchbar.

Außerdem entscheide ich gern frei ob und wann ich die Schuhe weglasse.

Diiabetiker sollten übrigens nicht barfuß gehen!!!
(Etwa 15 % der Diabetiker entwickeln im Laufe ihres Lebens in Folge ihrer Erkrankung schmerzlose, schlecht heilende Wunden an den Füßen. Die Folge können Amputationen sein. Allein in Deutschland werden pro Jahr ca. 28.000 Amputationen durchgeführt.)

Zitat:
"Wenn Du barfuß gehst, wie gehst Du dann? - Ballen- oder Fersengang?"


Beides.
Ich kann und will auch nicht meinen anerzogenen (weil beschuht) Fersengang ablegen.
Wenn ich Schuhe trage gehe ich überwiegend im Fersengang, obwohl meine alten Schuhe eine sehr flexible und eher dünne Sohle haben.
Manchmal bin ich dann aber auch im Ballengang unterwegs.
Barfuß bin ich im Ballengang unterwegs. Das macht man ja quasi automatisch.

Es wird zum Teil heftig diskutiert, ob der Ballengang der bessere Gang ist oder nicht.
(Darüber schreibe ich vielleicht später mehr ...)

Für mich sind beide Gangarten gut.
Wenn mein Kopf voll ist und ich z. B. hektisch einkaufe, bin ich einfach im Fersengang, weil der so tief in mir drin ist. - Schließlich werde ich 50 und habe die meiste Zeit meines Lebens eben doch Schuhe getragen.
Wenn ich einen Spaziergang mache oder ruhig durch die Geschäfte schlendere, bin ich im Ballengang unterwegs (egal ob mit oder ohne Schuhe). Ich fühle mich dann gut und entspannt.

Viel wichtiger ist für mich nur ein lockererr Gang, der den ganzen Körper in Bewegung bringt.
Selbst die Hüfte und die Schultern werden locker mitgenommen und auch der Kopf kann sich frei mitbewegen. So fällt sogar langes Gehen nicht so schwer. Der Körper ermüdet weniger und die Muskulatur kann sich lockern.
(Früher nannte man dies "lockeres schlendern". Heute nennt man dies Fasziengehen. Naja, Fasziengehen geht noch etwas weiter, das habe ich ja gelernt und gebe dies auch in Seminaren weiter. )




Also, mit oder ohne Schuhe - im Fersen- oder im Ballengang - hauptsache Bewegung.
Hauptsache locker und nicht zu fest.
Hauptsache, möglichst oft barfuß oder in Socken.

Lasst Euch nicht verwirren oder verunsichern.
Probiert es einfach aus - immer wieder mal und immer wieder anders.
Die Venen - ja sogar Eure ganzen Körper werden es Euch danken.
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge



- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -



untersage ich hiermit ausdrücklich !!!




Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Seite 1 nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 Neue Beiträge mehr Infos
Lern-Fit in 100 Sekunden
31.10.2017-18:44 Uhr
von Corona

Re: Ruhe, Achtsamkeit und Konzentration
31.10.2017-18:21 Uhr
von Corona

kleine Motorik-Spielchen
31.10.2017-18:06 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
29.10.2017-19:43 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
23.10.2017-22:22 Uhr
von Admin

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-18:14 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-15:49 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween - Samhain ???
4.10.2017-15:44 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-15:32 Uhr
von Corona

Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-14:59 Uhr
von Corona



 neue Themen mehr Infos
Lern-Fit in 100 Sekunden
31.10.2017-18:44 Uhr
von Corona
86 x gelesen
0 Antwort(en)

kleine Motorik-Spielchen
31.10.2017-18:06 Uhr
von Corona
80 x gelesen
0 Antwort(en)

Ahnenfest - Asenblod - Halloween
26.9.2017-22:00 Uhr
von Corona
636 x gelesen
8 Antwort(en)

Veränderungen - ganz einfach?
17.6.2017-13:54 Uhr
von Corona
351 x gelesen
0 Antwort(en)

barfuß - gesund Geld gespart
16.5.2017-21:22 Uhr
von Corona
1361 x gelesen
9 Antwort(en)

haarige Sache
3.5.2017-16:51 Uhr
von Corona
395 x gelesen
0 Antwort(en)

Bruder Baum
30.4.2017-15:13 Uhr
von Corona
472 x gelesen
1 Antwort(en)

Beltane / Walpurgisnacht / Winnemânôt / Thrimilchi
29.4.2017-2:17 Uhr
von Corona
492 x gelesen
1 Antwort(en)

Frühlingsbeginn
2.3.2017-17:09 Uhr
von Admin
2711 x gelesen
13 Antwort(en)

Ohne Shampoo - ohne ungesunde Zusatzstoffe - alternative Haarpflege
28.2.2017-22:53 Uhr
von Admin
1132 x gelesen
4 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Methoden-Erklärungen
   Beiträge: 57

» kleine Feste
   Beiträge: 56

» Hindernisse
   Beiträge: 32

» Gedankengänge
   Beiträge: 27





Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek