Home | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Forum > Zeit für Veränderungen I > kleine Feste > Sommersonnenwende - Mittsommer
Feste machen das Leben bunter. Feiere, als wäre dies Dein letzter Tag. Das Leben ist schon hart genug.
In diesem Board befinden sich 12 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Corona.
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Corona ist offline Corona  Sommersonnenwende - Mittsommer Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
4.8.2015 - 18:39 Uhr
2532 Posts
Einsiedlerin


Sommersonnenwende - Litha - Mittsommer
Die Sommersonnenwende markiert den Beginn des astronomischen Sommers.

Das Sonnenwend-Fest liegt im Jahreskreis dem Julfest genau gegenüber. Während es in der Julzeit um die Rückkehr des Lichts geht, hat die Sonne an Mittsommer ihre Kraft voll entfaltet

Für unsere Vorfahren waren die Sonnenwenden (Sommer und Winter) sehr wichtig. Früher glaubte man, dass die Sonnenwendtage magisch sein. Die Sonne bedeutete schon immer Leben und deshalb feierten sie die Sonnenwenden. Im Norden Europas, wo es im Sommer nicht dunkel werden will, wird die Sommersonnenwende (Mittsommer) noch heute groß gefeiert. Es gibt zahlreiche Rituale/Brauchtümer, die diesen Tag begleiten.


Seit der Christianisierung wird die Sommersonnenwende oft mit dem Heiligen Johannes verbunden. Als sein Tag gilt der 24. Juni.

Die Zeit der Sommersonnenwende gilt als Erntezeit für das Johanniskraut, das zu den besonderen Heilkräutern gehört.







Editiert von Corona am 26.5.2017 um 14:22 Uhr
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge


- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -


untersage ich hiermit ausdrücklich !!!



Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Admin ist offline Admin  Re: Sommersonnenwende - Kräuterzeit Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
26.5.2017 - 14:00 Uhr
493 Posts
Lady Forum


Die Sommersonnenwend-Zeit ist auch die Hochphase für viele Pflanzen.
Wer die Sommersonnen-Energie mit in den Winter hinein nehmen will, sammelt jetzt die typischen Sonnenpflanzen/Sonnenwendpflanzen: Arnika, Beifuß, Eisenkraut, Johanniskraut, Kamille, Ringelblume, Schafgarbe ... und andere.
Man kann die Kräuter trocknen und später verarbeiten oder aber jetzt schon Öle, Tinkturen und Salben für die kalte Jahreszeit herstellen.

Ich setzte zu dieser Zeit immer mein Johanneskrautöl an.

Corona ist offline Corona  Sommersonnenwende - Litha - Mittsommer Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
26.5.2017 - 14:37 Uhr
2532 Posts
Einsiedlerin


Anregungen für das Fest
Auf dem Lande feiere ich gern mit einem großen Lagerfeuer.
In der Stadt muss die kleine Feuerschale dieses ersetzen.

Das Feuer - Lagerfeuer, Kerzen, viele Lichter - steht im Mittelpunkt des Festes.
Für mich gehören aber auch die Kräuter und Blumen dazu.
Gern verteile ich zur Sommerwende bunte Blumen im Haus, obwohl mir Blumen im Garten lieber sind.
Für mich gehört die Sonnenblume (im Garten oder als Wohnungsdekoration) zum Fest.

Ihre erstaunlichen Eigenschaften sind für mich eine Art Lebensmotto geworden.
Wenn sie zu viel Gegenwind bekommt, biegt sie sich/legt sich hin und gibt so dem Druck nach, ohne aber zu brechen. Wenn der Wind nachlässt, steht sie wieder auf und macht weiter, als wäre nie etwas geschehen.
Auch wendet sie ihr Gesicht/ihre Blüte stets der Sonne zu.

"Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich."

(So heißt auch eines der Lieder von Arunga Heiden, dass ich immer wieder mal gern höre.)

Ebenso gehört die Rose für mich zum Sommer.
Gern kombiniere ich die Rosenblüten mit den Erdbeeren, um mir daraus einen leckeren Brotaufstrich zu machen.

Auch die Ringelblume gehört für mich zu meinen Lieblings-Sommerpflanzen.
Sie kommen in den Salat, schmücken die Räume oder sie finden Verwendung in meinen Ölen und anderen Heilmitteln.



Da für mich dieses Fest zu meinen wichtigsten Festen gehört, kleide ich mich dann auch anders, als an den übrigen Tagen.

Meine "Festtagskleidung":
Zur Sommersonnenwende trage ich meist ein rotes Kleid oder aber ein helles (weiß oder creme) mit Blumenmuster.


!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge


- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -


untersage ich hiermit ausdrücklich !!!



Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: Sommersonnenwende - Mittsommer Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
11.6.2017 - 14:23 Uhr
2532 Posts
Einsiedlerin


Was wäre ein Fest ohne Speisen?
Neben frischen Salaten (natürlich auch aus Kräutern) gibt es meine Kräuterlimonade, meine leckere Kräuterbutter und Kräuterbrot.

Ich esse selten Brot, aber das Mittsommer-Brot lasse ich mir nicht nehmen.
Das backe ich gern selbst.
Meine Rezepte für die Limonade, die Butter und das Brot sind immer anders, da ich vor dem Backen erst mal in meinen Kräutergarten gehe und schaue, was er mir schenkt.

Deshalb gibt es hier nun kein gesundes Vollkornrezept, sondern nur einige
Tipps für das Brot:

- Wählt ein einfaches Vollkornrezept, denn das Backen soll Freude bereiten und Euch noch Zeit zum Feiern lassen.

- Natürlich wisst Ihr, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben sollten. Dies gilt auch für die Milch (falls Ihr sie zum Backen benötigt).

- In den Teig meines Mittsommer-Brotes (auch in meinen Julbrot-Teig) gehören auch immer Brotreste aus der "alten Zeit" (trockense Brot z. B. aus der Vorwoche).
10-20% des Mehls ersetze ich durch altes Brot.
Dafür muss es gemahlen werden und im Wasser (es muss Zimmertemperatur haben!) aufquellen.
-> Bäcker sagen, dass das gebackene Brot dadurch länger frisch bleibt und saftiger wird.

(Unsere Vorfahren machten es übrigens ebenso. ... Vielleicht, um einfach die Reste zu verwerten? ... Oder sie wussten schon, wie altes Brot im Teig wirkt? ... Vielleicht taten sie es aber auch aus Tradition oder weil sie ihre religiösen Gründe dafür hatten? ...)

- Erst wenn ich das gesiebte Mehl und alle anderen Zutaten gut durchgeknetet habe, kommen Salz und Kräuter in den Teig.

- Der Teig muss so lange geknetet werden, bis er sich als Ganzes von der Rührschüssel lösen lässt.
Dafür braucht man keine teure und stromfressende Küchenmaschine, sondern nur seine Hände.
Man kann dann auch leichter feststellen, ob der Teig schon ausreichend geknetet wurde.

- Wie heißt es doch so schön? - "Wenn Du es eilig hast, gehe langsam."
Das gilt auch für den Brotteig. Ich lasse ihn gern abgedeckt in meinem Bett ruhen.
Er soll es ja bequem haben.

- Für mein Festtagsbrot heize ich den Ofen immer gut vor.

- Zu Beginn des Backvorgangs stelle ich eine Schale mit Wasser in den Backofen.
Dadurch bleibt die Teigoberfläche elastisch und das Brot reißt nicht sofort ein.
Die Kruste des Brotes wird stärker gebräunt und bekommt einen Glanz.
(Roggenbrot benötigt mehr Dampf. Deshalb stelle ich schon beim Vorheizen eine Schale mit Wasser in den Ofen, wenn ich Roggenbrot backe.)

- Je nach Rezeptur senke ich die Ofentemperatur bereits 45-50 Minuten vor dem Backende sanft ab.


Wer mag, kann seinem Festtags-Brot ja auch eine besondere Form geben.
Ich backe es meistens einfach nur rund, weil meine Tonform rund ist. ... Und ein rundes Brot passt ja auch zur Sommersonnenwende.
!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge


- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -


untersage ich hiermit ausdrücklich !!!



Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Corona ist offline Corona  Re: Sommersonnenwende - Mittsommer - Litha Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
23.6.2017 - 15:35 Uhr
2532 Posts
Einsiedlerin


Zur Kaffeezeit gab es diesmal Erdbeer-Buttermilch-Crush mit Vanilleeis.

Du brauchst dafür:
eine Packung tiefgefrorene Erdbeeren,
Zucker
1 Pck Vanillezucker
etwas frische Zitronenmelisse
Zitronen-Buttermilch

Rezept:
Nehme die gefrorenen Erdbeeren direkt aus dem Eisfach und lasse sie ca. 7-10 Minuten stehen, damit sie leicht antauen und man sie gut mit dem Mixer bearbeiten kann.

Gebe dann einige kleingeschnittene Zitronenmelisse-Blätter, etwas Zitronenbuttermilch, Zucker und Vanillezucker hinzu und mixe alles durch.

Die Masse soll zwar gut durchmischt, aber nicht flüssig sein. "Crushed" wäre gut.
Wenn die Masse aber zu flüssig wird, nimmt man sie halt als Eissoße oder stellt sie kurz in das Gefrierfach.

Zum Erdbeer-Buttermilch-Crush gibt es dann noch eine Kugel Vanilleeis.
Garnieren kann man alles mit einigen Blättchen Zitronenmelisse oder mit kleinen Schoko- oder Krokantstückchen.

*schleck*



>>> Im Terminkalender findest Du ein weiteres leckeres Erdbeer-Rezept. "Erdbeer küsst Rose" - einfach lecker. >>>

Zum Feiern gab es außerdem Rosenbrause und Erdbeersekt.


!!! Jede Form der Verbreitung meiner Beiträge


- zum Beispiel durch Mails, Kopien in anderen Foren oder durch die Verbreitung über Facebook -


untersage ich hiermit ausdrücklich !!!



Verlinken ist allerdings gern gesehen!


Seite 1 nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 Neue Beiträge mehr Infos
Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-18:14 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-15:49 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween - Samhain ???
4.10.2017-15:44 Uhr
von Corona

Re: Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-15:32 Uhr
von Corona

Ahnenfest - Asenblod - Halloween
4.10.2017-14:59 Uhr
von Corona

Ahnenfest - Asenblod - Halloween
26.9.2017-22:36 Uhr
von Corona

Ahnenfest - Asenblod - Halloween
26.9.2017-22:00 Uhr
von Corona

Re: Sommersonnenwende - Mittsommer - Litha
23.6.2017-15:35 Uhr
von Corona

Veränderungen - ganz einfach?
17.6.2017-13:54 Uhr
von Corona

Re: Sommersonnenwende - Mittsommer
11.6.2017-14:23 Uhr
von Corona



 neue Themen mehr Infos
Ahnenfest - Asenblod - Halloween
26.9.2017-22:00 Uhr
von Corona
136 x gelesen
6 Antwort(en)

Veränderungen - ganz einfach?
17.6.2017-13:54 Uhr
von Corona
214 x gelesen
0 Antwort(en)

barfuß - gesund Geld gespart
16.5.2017-21:22 Uhr
von Corona
808 x gelesen
9 Antwort(en)

haarige Sache
3.5.2017-16:51 Uhr
von Corona
266 x gelesen
0 Antwort(en)

Bruder Baum
30.4.2017-15:13 Uhr
von Corona
311 x gelesen
1 Antwort(en)

Beltane / Walpurgisnacht / Winnemânôt / Thrimilchi
29.4.2017-2:17 Uhr
von Corona
320 x gelesen
1 Antwort(en)

Frühlingsbeginn
2.3.2017-17:09 Uhr
von Admin
2011 x gelesen
13 Antwort(en)

Ohne Shampoo - ohne ungesunde Zusatzstoffe - alternative Haarpflege
28.2.2017-22:53 Uhr
von Admin
783 x gelesen
4 Antwort(en)

Silvesterfeier - Tischdeko und mehr
8.12.2016-16:19 Uhr
von Admin
724 x gelesen
1 Antwort(en)

Traumreisen für Menschen mit Demenz
4.11.2016-0:27 Uhr
von Corona
1424 x gelesen
3 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Methoden-Erklärungen
   Beiträge: 54

» kleine Feste
   Beiträge: 54

» Hindernisse
   Beiträge: 32

» Gedankengänge
   Beiträge: 27





Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek